Weniger haben - mehr sein

Die innere Stimme und Spiritualität wieder integrieren
Über diesen Blog

Was erwartet uns hier?

Ganz richtig – uns! Man weiß nie, wohin die Reise geht. Noch vor einem Monat habe ich den Kopf eingezogen, wenn ich ans bloggen dachte. Und nun sieh dir das an! Ich bin zwar kein Fan von Aufzählungen, aber mehrere Jahre lassen sich hier nicht kürzer zusammenfassen. In diesem Blog dreht sich alles um:

 


Die innere Stimme

Den inneren Kompass

Das Gesetz der Anziehung

Das Ziel der Seele

Reiki

Das Finden und Entzaubern innerer Stolperfallen

Die Beziehung zu unserem Selbst


 

…und noch weiteren Punkten, die hier sicherlich auch gut genannt werden können – da wird mir die Liste jedoch zu lang. Schlussendlich läuft es auch alles auf dasselbe hinaus: Spiritualität. Der Begriff lässt viele Menschen zunächst einmal zurückprallen, aus ganz verschiedenen Gründen. Meiner Erfahrung nach ist der Mensch allerdings ein spirituelles Geschöpf, in dessen Tiefen sich etwas regt, wenn man über die oben genannten Themen spricht. Erst das Wort „Spiritualität“ gibt der Sache für viele dann die erschreckende Schwere, die im Grunde gar nicht existiert.

Was macht mich denn zu einem Experten für Spiritualität?

 

Nichts. Ich bin keiner.

 

Weder habe ich Psychologie studiert noch fühle ich mich einer Religion zugehörig. Es gibt kein Zertifikat oder Diplom, das ich vorweisen könnte. Kartenlegen kann ich bestimmt auch nicht, hab’s nie probiert. Warum spreche ich also dennoch so viel darüber? Weil ich an das Gesetz der Anziehung glaube. Aus diesem Grund spreche und denke ich am liebsten über das nach, das mich interessiert und glücklich macht. Und stelle dabei fest, dass es viele andere gibt, denen es damit so geht wie mir.

Kann ich den Rucksack, den du trägst – und der dir furchtbar schwer erscheint – leichter machen? Oder die großen Fragen deines Lebens beantworten? Kann ich sagen: „Ach guck mal da, da ist ja dein Weg…“?

 

Nein. Kann ich nicht.

Aber du kannst das.

 

Du hast alles, was es dazu braucht und dein inneres Selbst weiß das. Genau genommen macht es den ganzen Tag Handstand, um Deine Aufmerksamkeit zu erringen. Denn es weiß all das, was Du vergessen hast – und will es dir unbedingt zurückbringen. Es hat sich das sogar zum obersten Ziel gemacht!

Wenn du an dieser Stelle auf den letzten Absatz starrst und denkst: „Ist das ein Quark!“, du gleichzeitig jedoch immer weiter starrst, weil etwas davon dich stark anzieht, auch wenn Du es dir in diesem Moment nicht erklären kannst – dann erlebst du einen Kontakt zu deinem inneres Selbst, welches gerade eine Wahrheit wiedererkannt hat. Es regt sich und du kannst es spüren.

DAS ist in meinen Augen Spiritualität!

Was du hier also finden wirst, sind Gedanken und Anregungen, die dir Unterstützung anbieten auf deinem Weg zu dir selbst. Es sind kleine Experimente oder Perspektiv-Verrücker, die manchmal mehr bewirken als das dicke Buch zur Selbsthilfe. Es sind Aussagen, die ich für mich als Wahrheit erkannt habe – oder auch Nüsse, die ich selbst noch gar nicht geknackt habe! Davon gibt es echt genug. Aber fängt man erstmal damit an… stellt man irgendwann fest: …das Selbst hat plötzlich Spaß…

Wie sich das anfühlt? Glaub mir, DIESES Gefühl erkennst du sofort!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.